Rütlibomber bleibt in Untersuchungshaft

12. Juni 2015, 05:20 Uhr

Der mutmassliche Sprengstoff-Attentäter auf dem Rütli vom vergangenen 1. August bleibt in Untersuchungshaft. Die zuständigen Behörden wiesen ein Haftentlassungsgesuch ab und sehen den Tatverdacht erhärtet. Der Inhaftierte verweigert nach wie vor die Aussage. Wegen den intensiven Ermittlungen will die Bundesanwaltschaft keine weiteren Angaben zum Täter machen. Auf dem Rütli war kurz nach Abschluss der Bundesfeier ein kleiner Sprengsatz mittels Zeitzünder zur Explosion gebracht worden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:20
Anzeige