Ruhige Nacht nach gestriger Grossdemonstration

12. Juni 2015, 09:10 Uhr

In der griechischen Hauptstadt Athen ist es in der Nacht ruhig geblieben. Nach der gestrigen Grossdemonstration mit drei Toten haben etliche Polizisten während der ganzen Nacht die Strassen im Stadtzentrum gesichert und verdächtige Personen kontrolliert. Insgesamt wurden 25 Menschen festgenommen. Gegen Mitternacht will das griechische Parlament über das umstrittene Sparpaket abstimmen. Es soll das Land vor dem Bankrott retten und ist Voraussetzung für die Hilfen des Internationalen Währungsfonds und der Euroländer in der Höhe von 110 Milliarden Euro.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:10