Salle Modulable kommt nicht an den Rotsee

12. Juni 2015, 09:00 Uhr

Radio Pilatus hat seine Hörerinnen und Hörer am Morgen in den April geschickt. Wir berichteten, dass der Rotsee als möglicher Standort für das neue Kulturhaus „Salle Modulable“ in Frage kommt. Deshalb hätten künftig keine Ruderwettkämpfe mehr auf dem Rotsee stattfinden können. Diese Meldung war ein Aprilscherz. Sie war frei erfunden und entspricht somit nicht der Wahrheit.

Originalmeldung vom Morgen:

Die Salle Modulable soll beim Rotsee gebaut werden. Dies fordern verschiedene Luzerner Stadtparlamentarier. Für das Projekt müsste das Restaurant Regatta abgerissen und ein Teil des Sees aufgeschüttet werden. Der Rotsee habe gegenüber den anderen möglichen Standorten grosse Vorteile, sagte beispielsweise CVP-Stadtparlamentarier Albert Schwarzenbach gegenüber Radio Pilatus. Die Luzerner Stadtregierung will sich für den Standort Rotsee einsetzen. Widerstand kommt jedoch von den Ruderern. Würde das 100-Millionen-Projekt am Rotsee gebaut, könnten dort keine internationalen Ruderwettkämpfe mehr durchgeführt werden. Der Standortentscheid zur Salle Modulable fällt im Sommer.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:00