Sammlungs-Start gegen Abbau bei Arbeitslosenversicherung

12. Juni 2015, 09:00 Uhr

In der Schweiz haben Linke und Gewerkschaften mit ihrer Unterschriftensammlung gegen den Abbau bei der Arbeitslosenversicherung begonnen. Sie haben bis Anfang Juli Zeit 50'000 Unterschriften zusammenzubekommen. Die Gegner argumentieren, dass der Leistungs-Abbau unsozial sei und die Schwächsten bestrafen würde. Das Parlament hatte in der Frühlingssession Kürzungen beschlossen, um die mit 6 Milliarden Franken verschuldete Arbeitslosenversicherung zu sanieren. Betroffen davon sind Langzeitarbeitslose und Jugendliche.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:00