SBB braucht neues Rollmaterial für 1,5 Mia Franken

12. Juni 2015, 05:20 Uhr

Die SBB beschaffen für 1,5 Milliarden Franken neues Rollmaterial für die Zürcher S-Bahn. Verschiedene Firmen können 50 Doppelstock-Triebzüge und 121 Niederflur-Doppelstockwagen liefern. Die Ausbauten sind nötig, da die Fahrzeuge im Durchschnitt bereits vierzig Jahre alt sind. Ausserdem habe sich die Zahl der Reisenden im S-Bahn-Verkehr von Zürich in den letzten knapp zwanzig Jahren mehr als verdoppelt, heisst es in einer Mitteilung der SBB. So werden gewisse Wagons ersetz, andere beispielsweise klimatisiert.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:20
Anzeige