SBB will mit Video-Überwachung für mehr Sicherheit sorgen

12. Juni 2015, 07:15 Uhr

Die SBB wollen ihre Sicherheitsmassnahmen auf den Bahnhöfen und in den Zügen verstärken. Bis im nächsten Jahr sollen rund 100 Regionalbahnhöfe neu mit Videokameras ausgestattet werden, berichtet die Zeitung „Sonntag“. Heute sind bereits 9 grosse und 20 mittelgrosse Bahnhöfe video-überwacht. Die Kameras sollen präventiv wirken, das Sicherheitsgefühl der Kunden verbessern und bei der Fahndung von Straftätern helfen. Auch die Züge würden ausgerüstet. Bereits heute seien rund 400 Regionalzüge mit Kameras versehen. Bis in zweieinhalb Jahren sollen auch ältere Wagen nachgerüstet werden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:15
Anzeige