Schiffsstation unterspült und einsturzgefährdet

12. Juni 2015, 02:55 Uhr

In Brunnen ist die Schiffs-Station stark einsturzgefährdet. Das Kassenhäusschen mit samt Bistro und WC Anlagen sind gestern Abend sofort gesperrt worden. Das Gebäude und die Ufermauern sind bis zu 8 Meter unterspült und könnten bei Wellengang jederzeit in den See rutschen, gaben die Gemeindebehörden bekannt. Die Unterspülung wurde festgestellt, als das Seeufer im Rahmen eines Bauprojektes näher untersucht wurde. Der gefährdete Bereich bleibt bis auf weiteres gesperrt. Der Schiffsbetrieb ist nicht betroffen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:55