Schon 300 US-Soldaten in diesem Jahr gestorben

12. Juni 2015, 07:45 Uhr

Die USA haben bei ihrem Einsatz in Afghanistan seit 2001 noch nie so viele Soldaten verloren wie in diesem August. Insgesamt mussten diesen Monat 46 Angehörige der US-Armee ihr Leben lassen. Seit Jahresbeginn stieg damit die Zahl der gefallenen US-Soldaten damit auf mindestens 300.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:45
Anzeige