Schulhäuser in Zug sollen erweitert werden

12. Juni 2015, 07:30 Uhr

Der Kanton Zug benötigt in den nächsten Jahren zusätzliche Schulräume für die Sekundarstufe. Der Regierungsrat möchte die beiden Standorte in Menzingen und Hofstrasse Zug erweitern. Für Neu- und Umbauten beantragt er beim Kantonsrat rund 150 Millionen Franken. Am Standort Menzingen sollen neu alle Klassen des 4-jährigen Kurzzeit-Gymnasiums unterrichtet werden. Dafür muss der Schulraum fast verdoppelt werden

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:30