Schulpflege will integratives Schulmodell einführen

12.06.2015, 05:40 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

In der Stadt Luzern werden sowohl hochbegabte wie auch leistungsschwächere Schüler nicht mehr separat unterrichtet. Die Begabtenwerkstätte sowie die Kleinklassen und Sonderschulen verschwinden. Alle Schülerinnen und Schüler sollen in die gleichen Klassen gehen. Dies hat die Schulpflege der Stadt Luzern beschlossen. Schon ab 2011 soll die Schulung nach dem integrativen Modell erfolgen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:40

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch