Schwache Schweizerinnen beim Super-G in Cortina

12. Juni 2015, 04:25 Uhr

Der Frauen-Super-G in Cortina d’Ampezzo gewinnt die Oesterreicherin Maria Holaus. Sie war mit der Startnummer 1 gestartet. Die Amerikanerin Julia Mancuso fuhr auf Rang 2, vor der Oesterreicherin Nicole Hosp. Beste Schweizerin wurde Fabienne Sutter auf Rang 11, vor Fränzi Aufdenblatten als 12te und Martina Schild fuhr auf Rang 17.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:25