Schweinegrippe-Quarantäne für 2'000 Personen aufgehoben

12. Juni 2015, 07:15 Uhr

Der Schweinegrippe-Alarm auf einem australischen Kreuzfahrtschiff konnte aufgehoben werden. Die rund 2'000 Passagiere durften das Schiff nach einwöchiger Quarantäne wieder verlassen. Es seien keine weiteren Hinweise auf weitere Infektionen mit dem Schweinegrippe-Virus gefunden worden, teilten die Gesundheitsbehörden mit. Die Quarantäne war verordnet worden, nachdem vergangene Woche drei Besatzungsmitglieder an der Schweinegrippe erkrankt waren.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:15
Anzeige