Schweizer fühlen sich immer weniger gesund

12. Juni 2015, 05:20 Uhr

Jeder einzelne in der Schweiz soll mehr für seine Gesundheit tun. Gleichzeitig sollen öffentliche Hand, Krankenkassen und Ärzte die Gesundheitsprävention verstärken. Dieser Meinung ist die Mehrheit der Schweizer Bevölkerung, wie eine Umfrage bei 1000 Personen zeigt. Die Schweizerinnen und Schweizer fühlen sich in der Tendenz immer weniger gesund. 13 Prozent stufen laut der Umfrage ihre Gesundheit als schlecht ein. Vor zehn Jahren lag dieser Wert noch bei einem Prozent.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:20
Anzeige