Schweizer Fussball-Nati trainierte ohne Arsenal-Verteidiger Senderos

12. Juni 2015, 02:25 Uhr

Die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft hat gestern Abend in der irischen Hauptstadt Dublin ohne Philippe Senderos trainiert. Der junge Verteidiger blieb wegen eines Infekts unterhalb eines Auges im Hotel. Senderos Einsatz morgen im entscheidenden WM-Qualifikationsspiel gegen Irland sei aber nicht gefährdet, erklärte Coach Köbi Kuhn.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:25