Schweizer Nati an Heim-WM trotz Sieg ausgeschieden

12. Juni 2015, 07:05 Uhr

Die Schweizer Nationalmannschaft ist an der Heim-WM ausgeschieden. Gegen die USA gewann die Schweiz 4:3 nach Verlängerung. Für die Viertelfinalqualifikation wäre aber ein Sieg innerhalb der regulären Spielzeit nötig gewesen.

Im ersten Drittel wurde Stürmer Julien Sprunger brutal in die Bande gecheckt. Mit Verdacht auf eine Nackenverletzung wurde Sprunger ins Spital eingeliefert. Es gehe ihm den Umständen entsprechend gut, hiess es. Mit Folgeschäden sei nicht zu rechnen.

Im zweiten Spiel von gestern Abend gewann Finnland gegen Kanada mit 4:3 nach Penaltyschiessen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:05
Anzeige