Schweizer Paar und weitere Touristen vermisst

12. Juni 2015, 02:55 Uhr

In Chile wird seit Dienstag eine Gruppe von ausländischen Touristen vermisst, darunter ein Schweizer Paar. Die Gruppe war offenbar auf einer Wanderung im Gebiet eines Vulkans in Schwierigkeiten geraten. Die zwei Schweizer, acht Israeli und US-Amerikaner hätten am vergangenen Dienstag in einer Berghütte ankommen sollen. Dies teilten die chilenischen Behörden mit. Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten bestätigte, dass ein Schweizer Paar unter den Vermissten sei.

Die Region um den über 2000 Meter hohen Vulkan südlich der Hauptstadt Santiago wird seit Tagen von heftigen Stürmen heimgesucht.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:55