Schweizer verstärkt Kampf gegen Fremdenfeindlichkeit

12. Juni 2015, 05:05 Uhr

Die Schweiz will den Kampf gegen die Fremdenfeindlichkeit verstärken. Die Schweiz reagiert auf einen Bericht des UNO Menschenrechtsrates und will einige Massnahmen sofort umsetzen. Der Bund will unter anderem die Prävention verstärken. Ausserdem sollen Massnahmen getroffen werden, damit es keine Gewaltanwendung durch die Polizei mit fremdenfeindlichem Hintergrund gibt, dies zum Beispiel gegen Asylsuchende oder Einwanderer.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:05
Anzeige