Schwere Überschwemmungen forndern elf Menschenleben

12. Juni 2015, 02:25 Uhr

Bei schweren Überschwemmungen im Nordosten der USA sind mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Laut dem Katastrophenschutz in Connecticut hatte es in der letzten Woche fast soviel geregnet, wie sonst in 3 Monaten. Am schwersten betroffen sind die Staaten Massachusetts und New Jersey, wo die Gouverneure den Notstand ausriefen. Zahlreiche Strassen wurden gesperrt, vielerorts wurden Vorbereitungen für Evakuierungen vorgenommen, falls Dämme brechen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:25