Schwere Unwetter fordern mindestens 70 Menschenleben

12. Juni 2015, 09:15 Uhr

Bei schweren Unwettern im Süden Chinas sind mindestens 70 Menschen ums Leben gekommen. Knapp 10 000 Häuser wurden nach Behördenangaben beschädigt, 100 000 Hektaren Ackerland verwüstet. In einigen Orten habe es Erdrutsche gegeben, zahlreiche Dämme seien geborsten, berichtet die Nachrichtenagentur Xinhua. Seit Mittwoch wird der Süden Chinas von sintflutartigen Regenfällen und Hagelstürmen heimgesucht. Das Unwetter soll gemäss den Meteorologen bis zum Mittwoch anhalten.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:15