Schweres Erdbeben führt zu Panik bei Bevölkerung

12. Juni 2015, 05:00 Uhr

Mexiko-Stadt ist von einem schweren Erdbeben erschüttert worden. Laut Behördenangaben erreichte das Beben eine Stärke von 5,8 auf der Richterskala, das Epizentrum lang 160 Kilometer südlich der Hauptstadt. Nach ersten Informationen soll es keine Opfer oder grössere Schäden gegeben haben. Mehrere Gebäude mussten jedoch evakuiert werden, es herrschte Panik unter der Bevölkerung.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:00
Anzeige