Diverse News

Scotland Yard schuldig gesprochen

Scotland Yard schuldig gesprochen

12.06.2015, 04:00 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Die Londoner Polizei Scotland Yard ist wegen der Erschiessung eines Terrorverdächtigen vor zwei Jahren schuldig gesprochen worden. Die Polizeibeamten hätten Gesundheits- und Sicherheitsverordnungen verletzt. Dadurch sei das Leben anderer Zivilisten gefährdet worden, befand die Geschworenenjury am obersten Kriminalgericht Englands. Scotland Yard wird erhält eine Strafe von umgerechnet rund 420'000 Franken. Die Terrorbekämpfer hatten damals einen Brasilianer mit einem Terrorattentäter verwechselt, der bei den misslungenen Bombenanschlägen in der Londoner U-Bahn beteiligt war. Der 27-jährige Brasilianer ist im Juli 2005 mit sieben Kopfschüssen getötet worden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:00

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch