Diverse News

Selbstbestimmungsrecht der UNO bleibt wirkungslos

Selbstbestimmungsrecht der UNO bleibt wirkungslos

12.06.2015, 03:45 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Das neue Selbstbestimmungsrecht der UNO für die Urvölker dieser Welt bleibt wohl ohne Wirkung. Die Staaten, auf deren Grund Urvölker leben, lehnen die UNO Erklärung ab. Aus Neuseeland hiess es, man müsste die Existenz des Landes aufgeben, wenn man der Erklärung der Urvölker folgen würde. Australien, Kanada und die USA begründeten ihre Ablehnung unter anderem damit, dass sich die UNO-Vorschläge mit ihren Landesgesetzen nicht vereinbaren liessen. Die UNO sicherte den Urvölkern alles Land zu, auf dem sie leben, aber auch jenes, das sie einmal besessen oder bewohnt haben.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 03:45

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch