Sicherheit in bestehenden Eisenbahntunnels soll erhöht werden

12. Juni 2015, 01:00 Uhr
Anzeige

In der Schweiz soll die Sicherheit in den Eisenbahntunnels erhöht werden. Das Bundesamt für Verkehr hat Massnahmen für rund 100 Millionen Franken vorgeschlagen. Das Sicherheitsniveau sei zwar hoch, ein Zwischenfall könne aber nicht ausgeschlossen werden, schreibt das Bundesamt in einer Mitteilung. Geplant sind unter anderem der Einbau von Handläufen oder Randwege für flüchtende Personen bei Notfällen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:00