Anzeige

Sieben Personen nach Brand im Spital

11. Juni 2015, 17:20 Uhr

In Zürich sind bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus sieben Personen verletzt worden. Der Brand ereignete sich im Erdgeschoss des Hauses. Zwei Erwachsene und ein 11-jähriges Kind konnten sich selber in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr konnte die Familie im oberen Stock über den Balkon retten. Alle Betroffenen wurden wegen Verdacht auf Rauchvergiftung in Spitäler gebracht. Beim Brand entstand Sachschaden von über 100'000 Franken. Laut Angaben der Kantonspolizei Zürich steht die Brandursache noch nicht fest.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 17:20