Siemens-Pensionskasse Swissfirst entlässt Portfolio-Manager

12. Juni 2015, 01:00 Uhr

Die Swissfirst-Affäre zieht weitere Kreise: die Siemens-Pensionskasse mit Zuger Wurzeln hat ihren freigestellten Portfolio-Manager fristlos entlassen. Der Manager habe seine Treuepflicht gegenüber der Kasse verletzt, teilte Siemens mit.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:00