Spanien neuer Weltranglistenleader

12. Juni 2015, 05:20 Uhr

Der neue Fussball Europameister Spanien steht erstmals an der Spitze des FIFA-Rankings. Spanien löste damit Argentinien ab. Der Europameister war zuvor auf Rang vier platziert. Den grössten Sprung der 16 EM-Teilnehmer machte Russland. Der Halbfinalist verbesserte sich vom 24. auf den elften Platz. Das Vorrunden-Out der Schweiz schlug sich auch im Ranking nieder. Die Schweizer Nationalmannschaft verlor einen Rang und belegt neu Platz 45.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:20
Anzeige