Spendenflut für Republikaner zum Wahlkampf

12.06.2015, 05:40 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Die Nominierung von Sarah Palin als Vizekandidatin von John McCain hat über sieben Millionen Franken in die Wahlkampfkasse der Republikaner gespült. Gemäss dem Wahlkampfteam gingen gestern mehr als vier Millionen im Internet und über zwei Millionen per Email oder Telefon als Spenden ein. Gemäss einem Sprecher ist dies mehr als die Republikaner im gesamten vierten Quartel des letzten Jahres gesammelt hatten. McCain hatte am Freitag überraschend Palin als seine Kandidatin für das Vizeamt vorgestellt. Die 44-Jährige gilt als politisch unerfahren.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:40

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch