Spezielle Zonen für Volksproteste eingerichtet

12.06.2015, 05:30 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Während der Olympischen Spiele gibt es in Peking eigene Zonen für Volksproteste. Die Behörden in Peking haben solche Zonen in mindestens drei öffentlichen Parks eingerichtet. Die Regierung hatte vorangehend monatelang darüber diskutiert. An anderen Stellen der Stadt würden Kundgebungen kaum genehmigt, erklärte der Sicherheitsdirektor. Peking befürchtet, dass öffentliche Demonstrationen dem Ansehen der Regierung und des Landes schaden könnten. Während der Spiele gelten massive Sicherheitsvorkehrungen. Die Regierung begründet dies mit der Gefahr von Terroranschlägen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:30

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch