Staat will Hypo Real Estate komplett übernehmen

12. Juni 2015, 06:55 Uhr

Deutschland will die schwer angeschlagene Münchner Immobilienbank Hypo Real Estate komplett übernehmen. Der Staat hat am Morgen ein Übernahmeangebot vorgelegt. Den Aktionären würden je Titel umgerechnet über 2.20 Franken angeboten. Damit würden über 460 Millionen Franken fällig, teilte die deutsche Regierung mit. Mit der Verstaatlichung der Hypo Real Estate sollen bereits geleistete Staatshilfen von mehr als 150 Milliarden abgesichert werden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 06:55
Anzeige