Stadtrat will rigoros gegen Alkoholexzesse vorgehen

12. Juni 2015, 04:50 Uhr
Anzeige

Die Stadt Zürich geht im Kampf gegen Alkohol-Exzesse bei Jugendlichen unerbittliche Wege. Öffentliche Besäufnisse sind in Zukunft verboten. Betrunkene Jugendliche und junge Erwachsene, welche sich in der Öffentlichkeit betrinken und dabei andere Passanten stören oder gefährden, werden von der Polizei abgeführt. Minderjährige müssen von ihren Eltern abgeholt werden. Zusammen mit anderen Massnahmen will der Zürcher Stadtrat so die Jugendgewalt markant reduzieren.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 04:50