Starke Verkehsbehinderung wegen Regen

11. Juni 2015, 22:00 Uhr

Von den starken Regenfällen war heute der Kanton Uri besonders betroffen. Wegen diversen Erdrutschen mussten vielerorts Häuser vorübergehend evakuiert werden. Ueberall stehen Feuerwehren im Einsatz, um Keller auszupumpen und Strassen freizulegen. Personen kamen keine zu Schaden. Gemäss Herbert Planzer vom Polizeikommando Uri ist zur Zeit die Autobahn A2 zwischen Amsteg und Wassen zum Teil mit einer 10 Centimeter hohen Geröllschicht bedeckt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 22:00