Steuererhöhung ist geplatzt

12. Juni 2015, 10:50 Uhr

In der Stadt Zug werden die Steuern nun doch nicht erhöht. Das Zuger Stadtparlament hat die geplante Steuererhöhung um 5 Prozentpunkte mit einer Zweidrittels-Mehrheit abgelehnt. Der Steuerfuss bleibt damit bei 60 Prozent. Stattdessen hat eine bürgerliche Mehrheit des Parlamentes beschlossen, das Budget für das kommende Jahr um 5 Millionen Franken zu kürzen. Ausserdem wurden Investitionen in der Höhe von 9 Millionen Franken gestrichen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 10:50