SVP gewinnt bei Regierungsratswahlen zweiten Sitz

12. Juni 2015, 02:55 Uhr

Bei den Regierungsratswahlen im Kanton Zürich hat die SVP nach ersten Hochrechnungen einen zweiten Sitz geholt. Laut dem Statistischen Amt des Kantons Zürich schaffte SVP-Kandidat Markus Kägi auf Anhieb die Wahl. Er soll den Sitz der zurücktretenden Grünliberalen Verena Diener gewonnen haben. Auch der FDP-Kandidat Thomas Heiniger schaffte gemäss Hochrechnungen auf Anhieb die Wahl als Ersatz von Ruedi Jeker. Der Kanton Zürich wird demnach wieder klar bürgerlich regiert.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:55