SVP gewinnt voraussichtlich erneut an Wählergunst

12. Juni 2015, 09:50 Uhr

Bei den eidgenössischen Wahlen vom kommenden Herbst zeichnet sich ein erneuter Rechts-Rutsch ab. Laut dem neusten Wahl-Barometer der Forschungs-Instituts GFS legt die SVP erneut zu und erreicht einen Wähleranteil von fast 30 Prozent. Die Ausschaffungs-Initiative habe die SVP beflügelt. Zu den grössten Verlierern gehören laut GFS dagegen die CVP mit knapp 13 Prozent und die SP mit 18 Prozent. Beide Parteien verlieren gegenüber den Wahlen vor 4 Jahren rund 1,5 Prozent. Die SP büsst insbesondere wegen ihres neuen Partei-Programmes an Wählergunst ein. Die FDP kann voraussichtlich ihren Wähler-Anteil von knapp 18 Prozent halten.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:50
Anzeige