Swiss Re baut bis Ende nächstes Jahr ein Sechstel aller Stellen ab

12. Juni 2015, 00:35 Uhr

Der Rückversicherungskonzern Swiss Re will bis Ende 2007 weltweit insgesamt 2000 Stellen abbauen. Dies entspricht einem Sechstel der derzeitigen Belegschaft. Wie das Unternehmen am Morgen bekannt gab, soll damit die Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit des Betriebs gesteigert werden. Betroffen vom Abbau sind die grossen Unternehmensstandorte – darunter Zürich, London und München. In einem ersten Schritt wurden bereits mehr als 250 Stellen auf Kaderstufe gestrichen. Alle betroffenen Mitarbeiter sollen Abgangsentschädigungen und Unterstützung bei der Suche nach einem neuen Job erhalten, hiess es weiter.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 00:35
Anzeige