Swisscom nimmt weitere Hürde bei der Fastweb-Übernahme

12. Juni 2015, 02:55 Uhr

Das Telekommunikations-Unternehmen Swisscom ist bei der Übernahme der italienischen Breitbandanbieterin Fastweb einen Schritt weiter. Die Wettbewerbskommission Weko hat keine Einwände gegen die Übernahme. Durch den Deal werde keine marktbeherrschende Stellung begründet oder verstärkt. Die Genehmigung der Weko ist die zweite wichtige Hürde, welche die Swisscom in der grössten geplanten Übernahme ihrer Geschichte nehmen kann. Jetzt muss noch die EU-Kommission grünes Licht geben.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:55