Tessiner CVP-Ständerat erneut wegen Blaufahrens in den Schlagzeilen

12. Juni 2015, 01:25 Uhr

Der Tessiner CVP-Ständerat Filippo Lombardi hat im April auf der Autobahn bei Horgen einen Unfall verursacht, als er erneut alkoholisiert am Steuer sass. Dies teilte sein Anwalt mit. Lombardi befindet sich nach einer Herzoperation bis Ende Monat in Rehabilitation. Seine Assistentin hat einen Rücktritt aus dem Stände-Rat jedoch aus-geschlossen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 01:25
Anzeige