Test von Tsunamiwarnsystem nach Panik gestoppt

12. Juni 2015, 02:55 Uhr

Thailand hat den ersten Test des neuen Tsunamiwarnsystems nach einer Panikreaktion gestoppt. Einwohner und Touristen seien vorher nicht richtig informiert gewesen, teilte das Katastrophenamt mit. In einigen Küstenregionen seien die Menschen in Panik geraten, als die Warnsirenen losheulten. Der Test soll wiederholt werden, wenn alle Einwohner umfassend informiert sind. Die Behörden haben entlang der 800 Kilometer langen Westküste 100 Warntürme gebaut, die die Menschen vor einem heran nahenden Tsunami warnen sollen. An dieser Küste waren beim Tsunami im Dezember 2004 mehr als 5000 Einheimische und Touristen ums Leben gekommen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:55