Thun trennt sich per sofort von fünf Spielern

12. Juni 2015, 02:55 Uhr

Der Fussball-Super-League-Verein Thun hat auf die jüngste Niederlage gegen den FC Sion reagiert. Die Leitung des FC Thun strich per sofort fünf Spieler aus der ersten Mannschaft, darunter auch Leandro und Silvan Aegerter. Die Berner Oberländer stehen in der Tabelle derzeit auf Platz 8, unmittelbar hinter dem FC Luzern. Luzern und Thun treffen am kommenden Samstag auf der Luzerner Allmend aufeinander.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:55