Tote und Verletzte durch Erdbeben

12. Juni 2015, 05:05 Uhr

Bei einem Erdbeben im Zentrum von China hat es Tote und Verletzte gegeben. Beim Einsturz von Schulgebäuden starben vier Schüler, mehr als 100 wurden verletzt. Beim Einsturz eines Wasserturms kam ein weiterer Mensch ums Leben. Das Erdbeben der Stärke 8.0 auf der Richterskala war bis in die Hauptstadt Peking zu spüren. Peking liegt im Norden des Landes. Auch in Shanghai an der Ostküste waren die Erschütterungen zu spüren. Mehrere Bürogebäude hätten geschwankt, berichteten Augenzeugen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 05:05
Anzeige