Toyota mit schwarzen Zahlen trotz Pannen-Serie

12. Juni 2015, 09:15 Uhr
Anzeige

Der japanische Auto-Hersteller Toyota schreibt für das vergangene Geschäftsjahr schwarze Zahlen. Trotz einer beispiellosen Pannen-Serie und zahlreichen Rückrufen schreibt Toyota per Ende März eine Gewinn von umgerechnet 1,8 Milliarden Franken. Grund für die positive Jahresbilanz ist der Sparkurs sowie aggressive Werbemassnahmen in den USA. Toyota hatte in den vergangen Monaten weltweit mehr als 8 Millionen Autos zurückrufen müssen. Dies wegen Problemen mit Gaspedalen und Bremsen. Derweil droht Toyota neuer Ärger wegen fehlerhaften Pickup-Wagen in den USA.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 09:15