Transfer von Yakin nach Paris gefährdet

11. Juni 2015, 18:45 Uhr
Anzeige

Der Transfer des FC-Basel-Spielers Hakan Yakin zum französischen Fussballclub Paris St. Germain scheint gefährdet. Der Club habe bis jetzt nicht auf die finanziellen Bedingungen des FCB reagiert. Gemäss Angaben von Yakins Berater soll die geforderte Summe sehr hoch sein. Angeblich forderte der FC Basel eine Ablösesumme von 5 Millionen Franken.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 18:45