Trotz Budget-Rückweisung ist Steuererhöhung möglich

12. Juni 2015, 10:50 Uhr

Der Kanton Luzern steht zum ersten Mal in der Geschichte ohne gültiges Budget da. Das Kantonsparlament hat den unterbreiteten Vorschlag der Regierung zurückgewiesen. Besonders gestört hat sich die bürgerliche Mehrheit an der geplanten Steuererhöhung um eine Zehntels-Einheit. Trotz der Rückweisung des Budgets sei eine Steuererhöhung aber noch möglich, erklärte der Luzerner Finanzdirektor Marcel Schwerzmann. Ein überarbeitete Budget wird voraussichtlich im März im Parlament diskutiert. Bis dahin kann der Kanton nur noch die dringendsten Ausgaben tätigen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 10:50