Anzeige

Trotz Waffenruhe kommt es zu Schusswechsel

12. Juni 2015, 06:30 Uhr

Wenige Stunden nach Inkrafttreten der Waffenruhe im Gazastreifen hat es einen Schusswechsel gegeben. Bewaffnete Palästinenser hätten israelische Truppen beschossen, sagte eine Sprecherin der israelischen Armee. Die Waffenruhe war um ein Uhr in Kraft getreten. Die Israelische Regierung erklärte, man habe seine Kriegsziele mehr als erreicht. Die Hamas erklärten die Waffenruhe als bedeutungslos, solange wie die israelischen Soldaten im Gazastreifen bleiben.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 06:30