Tschetschenische Rebellen besetzen weiter zwei Gebäude

12. Juni 2015, 02:25 Uhr

Nach der blutigen Serie von Angriffen in der Hauptstadt der russischen Kaukasusrepublik Kabardino-Balkarien halten mutmassliche Tschetschenen-Rebellen nach russischen Angaben weiterhin zwei Gebäude besetzt. Über die Zahl der Getöteten herrschte weiter Unklarheit: Nach Angaben des Innenministeriums von Kabardino-Balkarien wurden mindestens 61 Rebellen getötet, es gab 17 Festnahmen. Bis zu 150 Menschen wurden nach Krankenhausangaben verletzt. Zu den Angriffen hatten sich tschetschenische Rebellen im Internet bekannt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 02:25