Anzeige

Uferpromenade von Locarno leicht unter Wasser gesetzt

11. Juni 2015, 22:30 Uhr

Im Tessin ist der Pegel des Lago Maggiore in der Nacht um weitere 30 Zentimeter angestiegen. Damit ist in Locarno die Uferpromenade leicht unter Wasser gesetzt worden. Experten rechnen damit, dass der Pegel erst in zwei Tagen wieder sinken wird. Sowohl für Morgen als auch für Donnerstag sind im Tessin nur geringe Niederschlagsmengen angesagt. Die Hauptstrasse zwischen Ascona und Brissago bleibt voraussichtlich bis Donnerstag gesperrt. Sie wurde gestern von rund 500.000 Kubikmeter Geröll verschüttet.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 11. Juni 2015 22:30