Umsätze in Schweizer Restaurants sind rückläufig

12. Juni 2015, 10:50 Uhr

Die Umsätze in Schweizer Restaurants gehen zurück. Eine Umfrage des Branchenverbands Gastrosuisse habe dies gezeigt, berichtet die Zeitung „Der Sonntag“. Demnach ist die Zahl der Restaurantbesuche in den ersten drei Quartalen dieses Jahres um 4 Prozent gesunken. Der Umsatz schwand um knapp 6 Prozent. Bei Gästen, die nur etwas tranken, sank der Umsatz gegenüber dem Vorjahr gar um 13 Prozent. Gastrosuisse vermutet, dass die Leute wegen der Krisenstimmung sparen. Ausserdem gingen sie wegen des starken Frankens vermehrt ins Ausland zum Essen.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 10:50