Unglücksflugzeug wahrscheinlich auseinandergebrochen

12. Juni 2015, 07:15 Uhr

Die Unglücksmaschine der Air France ist möglicherweise in mehreren tausend Metern Höhe auseinandergebrochen. Darauf gibt es nach Ansicht von Experten mehrere Hinweise. Wie automatische Funksignale des Flugzeugs zeigten, sind innerhalb von 4 Minuten alle wichtigen Instrumente ausgefallen. Dies deute darauf hin, dass der Airbus in einer Gewitterfront auseinandergebrochen ist. Auch die weit verstreuten Trümmer liessen darauf schliessen, sagten Experten. Die Maschine der Air France war am Montag auf dem Flug von Rio nach Paris mit 230 Personen an Bord in den Atlantik gestürzt.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:15
Anzeige