Diverse News

UNO ist besorgt über die Anti-Minarett-Initiative

UNO ist besorgt über die Anti-Minarett-Initiative

12.06.2015, 08:10 Uhr
· Online seit 01.01.2000, 00:00 Uhr
Anzeige

Das Komitee des UNO Menschenrechtsrates hat sich zur Menschenrechtslage in der Schweiz geäussert. Dabei zeigte sich das Gremium besonders besorgt über die Plakatkampagne zur Anti-Minarett-Initiative. Es rief die Schweiz dazu auf, sich für die Religionsfreiheit aktiv einzusetzen und die Anstiftung zu Diskriminierung, Feindseligkeit und Gewalt zu bekämpfen. Zudem forderte das Komitee eine Erweiterung der Befugnisse der Eidgenössischen Kommission gegen Rassismus.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 08:10

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch