Unter Drogeneinfluss mit dem Auto im Bach gelandet

12. Juni 2015, 07:30 Uhr

In der Nacht auf heute hat ein 38-Jähriger in Seewen eine Selbstkollision verursacht. Der ortskundige Mann geriet vor 1.00 Uhr mit dem Fahrzeug seiner Eltern, das er entwendet hatte, von der Seewernstrasse. Auf dem Dache liegend kam das Auto zum Stillstand. Der Verursacher erlitt leichte Verletzungen und entfernte sich von der Unfallstelle. In den frühen Morgenstunden konnte er durch die Polizei zu Hause angetroffen werden. Zur Behandlung der Verletzungen musste er durch den

Rettungsdienst ins Spital überführt werden. Beim Fehlbaren wurde wegen Verdachts auf Fahren unter Drogeneinfluss eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Der Führerausweis konnte ihm nicht abgenommen. Dieser war ihm bereits vor 17 Jahren

wegen Fahrens unter Drogeneinfluss entzogen worden.

veröffentlicht: 1. Januar 2000 00:00
aktualisiert: 12. Juni 2015 07:30